Friedensglocken – 2019

In diesem Jahr gab es ein Novum in der Tradition der Friedensglocken von Halle, denn sie blieben in diesem Jahr stumm.

Grund hierfür war die Tatsache, daß der 19. April auf den Karfreitag fiel, den sogenannten stillen Feiertag, an dem auch bestimmte Lustbarkeiten wie Tanzen verboten sind. Dem Grundsatz fühlten wir uns natürlich verpflichtet und akzeptierten die Entscheidung der Kirchen.

Gleichwohl trafen wir uns in Ruhe und Würde um 10.55 Uhr, dem Zeitpunkt also, an dem vor 74 Jahren der 2. Weltkrieg in Halle zu Ende ging, auf dem Marktplatz der Saalestadt und gedachten des historischen Ereignisses.

Der “Zufall” wollte es, daß Reenactors, die uns bereits im Jahre 2015 unterstützt hatten, auf der Durchreise zu einem Treffen waren und den Zwischenstop extra auf den 19. April legten, um in den historischen Minuten auf dem Marktplatz bei uns zu sein. Der Aufmarsch unserer Freunde in Stille strahlte eine große Würde aus und wurde dem Anlaß mehr als nur gerecht. Vielen Dank an die Reenactors, schön, daß Ihr dabei wart.

Impressionen vom stillen Gedenken im Jahre 2016.

Der Besuch der Reenactors ließ Vorfreude aufkommen auf die Aktionen, die im Jahre 2020 zum runden Jubiläum geplant sind.

Das stille Gedenken auf dem Marktplatz zu Halle war eine gelungene Veranstaltung .

Google-Code