Friedensglocken am 19. April 2017

Am Mittwoch, dem 19. April, wurden traditionsgemäß um 10.55 Uhr die Glocken der Kirchen in Halle und Umgebung zum Läuten gebracht.

Es sind FRIEDENSGLOCKEN, denn um diesen Zeitpunkt endete im Jahre 1945 in unserer Stadt der 2. Weltkrieg. Für die Saalestadt ist es ein schönes Erinnern, denn der Krieg hatte in Halle weitaus weniger schlimme Folgen, als es in anderen Städten zu beklagen war. Gleichwohl gab es auch bei uns Tod, Leid und Zerstörung. Das Schlimmste war aber durch mutiges und umsichtiges Agieren auf beiden Seiten der Front verhindert worden, was unser Gedenken zu einer sehr positiven Sache macht.

Freunde und Mitglieder unserer Gesellschaft waren dabei, um auf dem Marktplatz vor der Kirche U.L.Frauen (am Lutherdenkmal) dem Klang der Glocken zu lauschen.

Unsere nebenseitig abgebildete Erinnerungsschrift, in welcher wir die Geschichte rund um die Tradition des Läutens der “Friedensglocken von Halle” beleuchten, wurde wieder angeboten. Kaufen kann man das Büchlein übrigens auch in der Thalia Buchhandlung am Marktplatz.

Google-Code